Gut zu wissen

Welches Gutachten ist das Richtige für meine Immobilie?

Je nach Anlass benötigen Sie für ihre Immobilie ein
» Verkehrswertgutachten (Paragraf 194 Baugesetzbuch)
» Gutachterliche Kurzstellungnahme
» Immobilienberatung
» Beleihungswertgutachten
» Wohnflächenberechnung


Kostenlose Erstberatung

Damit Sie die richtige Auswahl treffen bieten wir Ihnen eine kostenlose und unverbindliche Erstberatung an!

Bei diesem Gespräch informieren wir Sie darüber, welche Dokumente seitens des Sachverständigen benötigt werden. Dies ist von Bedeutung, da die Datenerhebung einen erheblichen Zeit- und Kostenaufwand verursachen kann. Oft sind Sie als Eigentümer bereits im Besitz verschiedener Dokumente. Durch die (zeitweilige) Überlassung an den Sachverständigen können Kosten reduziert werden.


Zertifizierung

Die Bezeichnung „Sachverständiger“ ist rechtlich nicht geschützt. Da es sich in der Regel bei Immobilien um bedeutende Werte handelt, sollten Sie nur wirklich erfahrene Sachverständige und Gutachter mit der Wertermittlung beauftragen.

Diese Sachverständigen und Gutachter erkennen Sie daran, dass diese von der Zertifizierungsstelle DIAZert der DIA Consulting, der in Deutschland führend anerkannten Zertifizierungsstelle in der Immobilienwirtschaft, nach DIN EN ISO/ IEC 17024 zertifiziert sind. Für diese Zertifizierung reichen die Sachverständigen und Gutachter Nachweise zur Berufsausbildung und -erfahrung ein und legen Gutachten zur Prüfung vor.

Darüberhinaus bilden sich die nach dieser Norm zertifizierten Sachverständige und Gutachter ständig weiter und reichen der Zertifizierungsstelle regelmäßig Gutachten zur Qualitätssicherung ein. Damit haben Sie als Auftraggeber die Sicherheit, dass Sie wirklich qualifizierte Sachverständige und Gutachter mit der Wertermittlung Ihrer Immobilie beauftragen.


Sachverständigenhonorar

Das Honorar für Sachverständige der Immobilienbewertung obliegt keiner Honorarordnung. Wir orientieren uns an der Empfehlung des Bundesverbands öffentlicher und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständigen e. V.

» Für Ihre Planungssicherheit erstellen wir gerne ein Angebot.


Basiswissen Wertermittlung

Die rechtlichen Grundlagen zur Immobilienbewertung finden Sie in der „Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken“, kurz „Immobilienwertermittlungsverordnung“, oder noch kürzer „ImmoWertV“. In dieser Verordnung sind drei Wertermittlungsverfahren beschrieben, welche in der Regel angewendet werden. Hierzu zählen das Vergleichswert-, das Ertragswert- sowie das Sachwertverfahren. In jedem Einzelfall ist zu prüfen, welches Verfahren angewendet werden soll.